• Braun Funkwecker

    Ein Braun Funkwecker ist praktisch und verläßlich

    Braun 66009 FunkweckerWer einen Braun Funkwecker sucht, der hat vorerst nicht mehr lange Zeit, denn Braun hat die Produktion aller Armbanduhren und Wecker bereits vor ein paar Jahren eingestellt. Schade allerdings, denn Braun überzeugte im Produktbereich Wecker mit präziser Quarz Technik, mit schlichtem Design und funktionaler Bedienung.

    Es werden aber erfreulicherweise noch alte Originalmodelle angeboten. Und zudem werden einige Erfolgsmodelle wieder neu aufgelegt, allerdings von einer Fremdfirma in Lizenz. Nach einigen Kundenmeinungen zufolge bieten manche dieser Modelle aber bedauerlicherweise nicht die altbekannte gute Braun Qualität. Dies betrifft beispielsweise den Braun analogen Time Control Travel AB 325 Funk- und Reisewecker.

    Die meisten noch verfügbaren Weckuhren von Braun sind mit einer analogen Zeitanzeige ausgestattet. Der kleine quadratische Wecker, ehemals Braun AB1, ist beispielsweise wieder erhältlich, als Braun BNC002 BKBK, quarzgesteuert mit Batteriebetrieb. Praktisch sind die Maße von 56 x 56 x 31 cm. Die Ausstattung ist klein, daher auch der Preis. Hier ist der Lizenz-Nachfolge genauso gut wie der Vorgänger.

    Der Braun 66009 -ein Braun Funkwecker der rund um stimmig ist

    Braun 66011 FunkweckerEin beliebtes Modell ist der kleine rund gestaltete Braun Funkwecker 66009, 66010 und 66011. Diese Modellnummern unterscheiden sich nur in Hinblick auf die Farbe des Uhrengehäuses. Der 66009 ist schwarz, der 66010 ist weiß und der 66011 ist blau. Dieser Wecker ist batteriebetrieben, einfach gebaut, aber sicher in der Funktion.

    Durch die Funkempfangstechnik bietet dieser Braun Funkwecker selbstverständlich eine automatische Zeiteinstellung, auch bei der Zeitumstellung im Frühjahr und im Herbst. Er läuft für einen analogen Wecker fast geräuschlos, verfügt über einen Crescendo Alarm und eine Weckwiederholung. Crescendo Alarm bedeutet, daß das Wecksignal im Laufe der Zeit an Lautstärke zunimmt.

    Die Uhrzeit mit Stunden- und Minutenzeiger ist gut lesbar, da der Ziffernkranz der auf der Braun Uhr beleuchtet ist. Gut gelöst ist, daß der Schalter für das Ausschalten des Signaltons unten am Gerät ist, der Schalter für die Weckwiederholung hingegen ist oben angebracht. Auch kann man durch das Antippen auf der Oberseite die Kurzbeleuchtung einschalten. Damit wird verhindert, daß man versehentlich beim Lichtantippen die Weckzeit deaktiviert.

    Innovative Funktionen – Braun Funkwecker Voice Control und Time Control

    Braun 66010 FunkweckerUnd wer kann sich nicht an die innovative Erfindung der sogenannten Braun Voice Control Funktion aus den 1990er Jahren erinnern? Man kann den Weckton durch die eigene Stimme oder durch ein Händeklatschen unterbrechen. Dann wird die Intervallweckschaltung aktiviert. Das geht so lange, bis man den Wecker manuell mit Knopfdruck tatsächlich ausschaltet.

    Und es gibt ihn noch, den Wecker Braun 66006. Leider ist der aktuelle Nachbau in der Mikrofonleistung nicht so leistungsstark. Auch der Minutenzeiger ist relativ laut. Damit ist der Vorteil dieses Modells eigentlich dahin.

    Zur Luxusklasse gehört der Braun Funkwecker Time Control DB15, der eine Tischuhr und Weckuhr in einem ist. Dieser wird allerdings nicht mehr gefertigt und ist nur noch in Restmengen erhältlich. Der stolze Preis von um die hundertfünfzig Euro ist etwas hoch gegriffen, doch bietet der Wecker auch viel. Dieser batteriebetriebene Braun Funkwecker hat eine digitale Anzeige und bietet durch die Funktechnik ein automatische Zeit- und Datumseinstellung.

    Am Display lassen sich Weckzeit und Raumtemperatur gleichermaßen ablesen. Die Bedienungstasten sind unterhalb des Displays angebracht und lassen sich durch eine Klappe verdecken. Der Braun Time Control Digital DB15 wird von Käufern als geräuschlos beurteilt, die Einstellung ist komfortabel und einfach, die Nachweckfunktion ist praktisch. Leider gibt es im Monatsschnitt einen Aussetzer und der Wecker weckt einfach nicht. Das bringt diesem Braun Funkwecker leider Notenabzüge.

    Ein verrückter Wecker:
    YouTube Preview Image

    No Comments
  • Junghans Funkwecker

    Ein Junghans Funkwecker ist Präzession und Stil pur

    Junghans Time & weather Wecker Digital 350Ein Junghans Funkwecker verspricht absolute Uhrmacherkunst, verbunden mit genauer Technik und großem Innovationsgeist. Oberstes Gebot ist es immer die präzise Uhrzeit anzuzeigen. Der Name Junghans steht seit über hundertfünfzig Jahren für höchste Uhrmacherkunst im industriellen Stil. Es werden alle Arten von Uhren hergestellt, für den privaten aber auch wehrtechnischen Bereich.

    Neben dem Design hat sich Junghans auch in der Uhrentechnik einen guten Namen gemacht. 1986 präsentierte die deutsche Firma Junghans weltweit die erste Funktischuhr für den normalen Verbraucher. Und 1990 folgte die erste Funkarmbanduhr der Welt, die Junghans Mega 1, welche fünf Jahre später zur ersten solarbetriebenen Armbanduhr mit Funktechnik weiterentwickelt wurde, der Junghans Mega Solar.

    Mit der japanischen Firma Seiko entwickelt Junghans eine Weltfunkuhr, die sich immer automatisch auf die jeweilige Uhrzeit vor Ort einstellt. Diese Uhrentechnik ist allerdings noch nicht auf dem Markt und wird fleißig entwickelt und verbessert. Wenn es also um Funkuhren geht, so hat Junghans die Nase vorn. Das trifft auf Funkarmbanduhren, wie auch auf einen Junghans Funkwecker zu.

    Ein Junghans Funkwecker ist nur selten zu finden

    Junghans Funkwecker mit Wetterstation Digital 350 2000Lieder gibt es in Punkto Wecker nicht sehr viele Modelle von Junghans. Der Uhrenhersteller hat sich auf Armbanduhren konzentriert. Dies darf man aber nicht übel nehmen, denn so setzt sich die Marke mit dem Stern eben Prioritäten.

    Der Junghans Funkwecker Mega Alarm ist ein kleiner handlicher silbergrauer und fast quadratischer Funkwecker, der für erstaunlich wenig Geld zu haben ist. Präzession für um die zwanzig Euro. Der kleine Wecker wird mit Batterien betrieben. Der Weckton ist angenehm und die Lautstärke des Weckers steigert sich im Laufe des Läutens. Die Anzeige ist gut zu lesen. Der Funkwecker Mega Alarm ist modern klassisch und praktisch im Design.

    Wer den „alten“ weißen und länglichen Junghans Wecker Mega Alarm 1 allerdings vor Augen hat, dieser wird schon seit 1998 nicht mehr gefertigt. Dieser Wecker erreicht aber unter Uhrenliebhabern immer noch stolze Preise. Ein deutliches Zeichen für die Genauigkeit und Präzession der Uhren.

    Mega Time & Weather – der Junghans Funkwecker für Menschen, die mehr wissen wollen

    TFA 98 1037 Funk-Uhr mit AlarmEin ganz anderes Kaliber ist der Junghans Funkwecker mit Wetterstation Digital 350/2000. Dieser silber-anthrazitfarbene Tischwecker wiegt drei Kilogramm und hat ein Quarzuhrwerk. Hier wird nicht nur die Uhrzeit auf dem großen LCD Display angezeigt, sondern auch die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit.

    Und nicht nur die Innen-, sondern auch die Außentemperatur. Dies ist in einer Reichweite von bis zu 30 Meter möglich durch einen Funkaußensensor. Die Temperatur wird innen von minus 5 bis plus 50 Grad Celsius angezeigt, für Außen von minus 20 bis plus 60 Grad Celsius. Auch kann man einen Kurzzeitwettertrend ablesen.

    Durch die Funktechnik wird vollautomatisch die Zeit eingestellt und auf Sommer- und Winterzeit umgestellt und umgekehrt. Das Datum läuft ewig. Wer möchte kann die Sprache im Display wechseln von Deutsch zu Französisch oder Englisch oder Italienisch. Zwei Weckzeiten sind möglich. Und der Wecker läuft absolut leise.

    Leider leuchtet die Anzeige des Weckers aber nicht im Dunkeln. Diesen Funk Wecker gibt es auch in schwarz mit der Seriennummer Digital 350/2001. Wer diesen Junghans Funkwecker Mega Time and Weather besitzt startet nie unvorbereitet in den Tag.

    Video mit einem seltsamen Wecker:
    YouTube Preview Image

    No Comments
  • Funkwecker

    Ein Funkwecker ist immer präzise und genau

    Wer einen Funkwecker zu Hause hat, kann sich absolut sicher sein, daß die angezeigte Zeit auch immer korrekt stimmt. Kein lästiges Einstellen der aktuellen Uhrzeit, keine Umstellung beim Umschalten von der Sommerzeit auf die Winterzeit.

    Wie der Name schon sagt ist ein Funkwecker ein Wecker, der mit moderner Funktechnik ausgestattet ist. Es gibt so keine Zeiger und kein störendesTicken. Ein Wecker an sich ist eine Sonderform einer Uhr. Und die Hauptaufgabe eines Weckers ist, zu einer speziell eingestellten Uhrzeit ein deutliches akustisches Signal von sich zu geben.

    Das ist wichtig am Morgen zum pünktlichen Aufstehen, aber auch wenn man sich eine spezielle Uhrzeit eingestellt hat, wann man nach dem Essen schauen möchte, den Hund Gassi führt oder im Fernsehen eine spezielle Sendung kommt. Ein Funkwecker kann hier sehr nützlich sein.

    Die modernen Funkwecker haben eine digitale Zeitanzeige und somit keine Zeiger. Die Ziffern auf dem Display sind in der Regel immer leuchtend oder es kann je nach Bedarf ein schwaches Licht im Hintergrund zugeschaltet werden für eine kurze Weile.

    Nicht jeder möchte eine Lichtquelle im Schlafzimmer haben. Aber die einen finden es praktisch die Uhrzeit im Dunkeln ablesen zu können, die anderen nicht. Auch kann die Tatsache störend sein, daß mancher Wecker beim Einstellen der Weckzeit beim Druck auf die Tasten piepst.

    Funkwecker gibt es für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel

    Je nach dem was ein Funkwecker alles kann oder können muß, die integrierte Technik bestimmt den Preis. Ob aufwendig und durchdacht ausgestattet in Ausführung, Design und Funktion. Oder klein, simpel und praktisch, mit wenigen aber wichtigen grundlegenden Funktionen. Die vielen angebotenen Modelle im Bereich Funkwecker gibt es mit Batteriebetrieb, Solar oder mit Strom.

    Einige praktische aber auch sehr spezielle Raffinessen sind in Funkwecker eingebaut, wie Datumsanzeige, Temperaturanzeige, Radio, CD-Player, Wetteranzeige, Weckklänge mit Naturgeräuschen, Schlummerfunktion, Ipod und Iphone Dockstationen und vieles mehr. Die Größen und Designs sind äußerst vielfältig gehalten. In Form eines Würfels, rechteckig, klein und groß, meist im Korpus außen modisch in Silber oder Schwarz.

    Egal wie der Funkwecker gestaltet ist oder welche Zusatzleistungen er bietet, ein paar grundsätzliche Punkte muß jeder gute Wecker dieser Gattung erfüllen. Das Funksignal muß schnell und ohne Störungen empfangen werden, egal wo der Wecker in der Wohnung steht.

    Auf dem obersten Bücherregal oder frei auf dem Nachtkästchen. Die angezeigte Zeit sollte dabei gut lesbar sein. Die Handhabung der Uhr muß man leicht verstehen können, um diesen auch im sprichwörtlichen Schlaf noch bedienen zu können. Der Wecker sollte zur Not auch manuell einstellbar sein.

    Funkwecker sind immer hellwach und gehen mit der Zeit

    Wenn wir schlafen, ist er noch wach und wacht über unseren Schlaf bzw. der von uns festgelegten Schlafdauer: der Wecker. Unbarmherzig reißt er uns aus unseren Träumen. Da ist es durchaus wichtig sich auch Gedanken darüber zu machen, wie man geweckt wird und ob ein Funkwecker dabei die richtige Wahl ist.

    Mit welchem Ton und wie lang. Steigert sich der Ton oder bleibt er immer gleich? Kann man die Radiofunktion wähle oder die Lieblingsmusik von CD? Denn ein Wecker soll eine Hilfe sein und nicht zu einem gehaßten Schlafzimmerbewohner verkommen. Funkwecker gibt es zum Glück in reichhaltige Auswahl.

    No Comments